Chancen dieser illegalen Software.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Chancen dieser illegalen Software.

Beitrag  Admin am Di Apr 15, 2008 1:59 pm

Aus dem Google Cache habe ich über das gelöschte Thema folgendes gefunden:
-----------------------------------------------------------------------------------
Auf Wunsch des Authors der ehemaligen Bietsoftware habe ich hier alle seine Beiträge gelöscht. Damit wir ihn nicht weiter in Schwierigkeiten bringen (siehe wie Telebid gegen Tobe vorgeht), am besten seinen Namen nicht mehr nennen, okay?
-----------------------------------------------------------------------------------
von sedd am Fr März 14, 2008 2:20 pm

Wenn ich bei einigen Auktionen mitgeboten hatte, konnte ich nur den Kopf schütteln. Waren im Wert von 500€ (Preisangabe in Telebid lagen bei ca 900€), die als Festpreis für 79€ und 10€ Versand verkauft wurden, gingen über 3000€ weg.
Und einige haben da schon einiges draufgebuttert, das konnte man sehen. Ich vermute, mehr als 1500€ haben einige User versetzt. Wie blöd kann man sein?!?!?!?!

Ich bin fest der Meinung, da mischt der ein oder andere mit, der auf wundersamer Weise Bids geschenkt bekommen hat oder nie was dafür zahlen musste. Wie das sein kann? Macht euch selbst mal Gedanken!
Anders kann ich mir so eine Dummheit nicht erklären
sedd


Zuletzt von Admin am Mo Apr 21, 2008 1:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 15.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://tbhilfe.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Also doch ILLEGAL.

Beitrag  Linuxfre am Mi Apr 16, 2008 11:14 pm

Hallo


HURRA ein Forum wo man auch als Gast seine Meinung über Telebid und die Machenschaften der Teilnehmer (Bieter) schreiben kann.

Der Programmauthor hat ja behauptet das er sich rechtlich abgesichert hat. WARUM hat er dann ganz im stillen Kämmerlein alle Softwareangebote zu Telebid von seiner Seite entfernt und alle Telebidbieter die ihm Vertrauen geschenkt haben und an ihn geglaubt haben im Regen stehen lassen.
eine Erklärung diesbezüglich steht immer noch aus.

Gab es vielleicht gar keinen Anwalt und der Programmauthor hat vorsätzlich zum Verstoss gegen die Telebid AGB angestiftet.

Dies waren auch nur Leere Versprechen die der Programmauthor während der Shareware Phase seines Softwaretools gemacht hat um diejenigen die auf das Programm aufmerksam wurden zum kaufen einer Freischaltlizenz zu bewegen um mit den Einnahmen seines Programmes seine eigenen Taschen nicht leer zu lassen, Nach dem MOTTO " wenn schon Telebid den Grossen Reibach macht warum soll ich nicht auch daran verdienen"

Das bieten bei Telebid funktioniert ja nur deshalb so gut weil Telebid nicht alle Karten offen legen kann und will.
Der Nutzen/Spass/Gewinn für den Bieter wäre viel Grösser wenn nicht viele Bieter Egoistisch handeln würden und auch bei Preisen die Telebid schon das mehrfache des Einkaufspreises eingebracht haben noch versuchen würden mit Einzelgeboten den Preis weiter hoch zu bieten so das die effektive Ersparnis klein bleibt.
Das Telebid System würde besser laufen und mehr Bieter könnten ihren Gewinn/Artikel als richtiges Schnäppchen geniessen, wenn noch vor erreichen der TelebidEinnahmen durch Bids =UVP des Artikles einfach die Bietaktivitäten eingestellt werden so das die Auktion beendet wird.
es gibt ja noch genügend andere die dann gestartet werden um die Investitionwilligen Kunden am Teilnehmen/Bieten nicht zu hindern.

WER hat den das erste TBHilfe Forum gelöscht. Dies kann ja laut Regelwerk nur der Administrator des Forums (der Programmauthor) gewesen sein

Linuxfre
Gast


Nach oben Nach unten

Doch legal

Beitrag  Maik am Do Apr 17, 2008 11:28 am

Telebid verbietet nicht das Erstellen von Bietsoftware (wäre auch weltfremd, da jeder Hobbyprogrammierer für sich eine eigene Software schreiben kann). Telebid verbietet nur den Einsatz einer Bietsoftware. IMHO ist der Programmauthor zwar unklug gewesen, hat aber nichts illegales gemacht. Sicherlich hat er alles vom Netz genommen, weil im das gerichtliche Risiko zu hoch war (Telebid ist für seine Klagewut ja berüchtigt, siehe Tobe). Moralisch richtig wäre es (wenn TBHilfe jetzt nicht mehr geht), die Leute die bezahlt haben zu entschädigen.

Das bieten bei Telebid funktioniert ja nur deshalb so gut weil Telebid nicht alle Karten offen legen kann und will.

Verstehe ich nicht ganz. Technisch gesehen gibt es zu viele Hängenbleiben und technische Ausfälle (die IMHO gewollt sind, da nur so fremde Bietsoftware ausgeschaltet werden, und nur so der Telebid-Bietbutler gewinnen kann.) Ohne diese Ausfälle würden viel mehr Auktionen (Endpreis_geschenkt oder Festpreis) ins Unendliche gesteigert werden. Das versaut die Statistik. Es gibt viel kleiner Realtime-Webanwendungen ohne diese regelmäßigen Hängenbleiber.

Der Nutzen/Spass/Gewinn für den Bieter wäre viel Grösser wenn nicht viele Bieter Egoistisch handeln würden und auch bei Preisen die Telebid schon das mehrfache des Einkaufspreises eingebracht haben noch versuchen würden mit Einzelgeboten den Preis weiter hoch zu bieten so das die effektive Ersparnis klein bleibt.
Das Telebid System würde besser laufen und mehr Bieter könnten ihren Gewinn/Artikel als richtiges Schnäppchen geniessen, wenn noch vor erreichen der TelebidEinnahmen durch Bids =UVP des Artikles einfach die Bietaktivitäten eingestellt werden so das die Auktion beendet wird.
es gibt ja noch genügend andere die dann gestartet werden um die Investitionwilligen Kunden am Teilnehmen/Bieten nicht zu hindern.

Tja, das ist halt das Telebid-System. Ohne diese Übetreibungen, würde es auch keine Untertreibungen (Markenuhr für 3 Euro) geben. Für Dich ist vielleicht das besser geeinget. Ist aber auch ein Lottospiel, wo am Ende immer der Betreiber gewinnt.

Maik

Maik
Gast


Nach oben Nach unten

meine Ansicht

Beitrag  manni am So Apr 20, 2008 9:13 am

ich hatte damals im Original-Forum schon mal Posting abgesendet weil ich mich bezüglich der Registriergebühr für TBHilfe geärgert hatte. Damals ging es darum, das der kostenlose TBCounter auch bieten konnte, und auch noch viel verlässlicher war. Im Nachhinein fand ich aber meinen Einwand blödsinnig. Mank kann das ja auch hier noch nachlesen.
Die TBHilfe wurde ja kurz danach auch angepasst, und rechtfertigte auch wieder die Registriergebühr, was mir aber eigentlich echt mittlerweile egal war.
Nun weiß ich nicht genau ob jedes Forumsmitglied, oder nur ich, weil ich mich schon dahingehend geäussert hatte eine persönliche Nachricht bekam mit dem Hinweis das ab sofort die TBHilfe Freeware ist.
Begründung war hier, das die Anwaltskosten nun abgedeckt sind, und ihm von Telebid wegen Mitverdienst oder so ähnlich, irgend etwas vorgeworfen wird.
2 oder 3 Tage später war aber alles was mal an die Software erinnerte verschwunden, ich hatte dann natürlich mal per Mail nachgefragt.
Ich bekam als Antwort, das da von Telebid Abmahnungen, Schadensersatzvorderungen .... eingetroffen sind. Und auch der Herr Finkler war wohl überrascht, und auch sichtlich über seinen Anwalt verärgert, denn laut Aussage konnte man plötzlich ein Restrisiko nicht ausschließen, das Telebid doch vor Gericht Recht bekäme, und dann plötzlich hohe Summen im Raum stehen, die in keinem Verhältnis zu Registriereinnahmen stehen, wenn diese auch wieder eingesetzt würden.
Ich denke da kann man ihm jetzt keinen direkten Vorwurf machen, für mich hat sich die Registriergebühr jedenfalls gelohnt, und bin froh wenn das Programm noch lange läuft. Ich verstehe zwar nicht genau wieso nach der Abdeckung der Anwaltskosten die Software zu Freeware wurde, denn ich denke irgenwie macht sich doch niemand umsonst eine solche Arbeit. Aber auf finklersoft.de findet man ja ausser dem Rätselkram eigentlich nur Freeware.
Ich denke also man sollte jetzt nicht auch noch auf dem Herrn Finkler herumtrampeln, und irgendwelche dumme Vermutungen äussern, denn soweit ich das mitbekommen habe, hätte der sicherlich selbst noch gerne das Programm weiter laufen lassen.

manni
Gast


Nach oben Nach unten

BIETEN bei Telebid

Beitrag  cullinan am Mo Jul 07, 2008 11:34 pm

Also ich kann mich nur anschliessen, dass ist der absolute Hammer. Hätte das Notebook gleich so kaufen können. Habe die Vermutung, dass da welche von Telebid mit im Boot sitzen. Habe vorher verglichen alles. Das Notebook ist inzwischen auf Euro 812!!!
Hammer Betrug ist das, werde mich an die Rechtberatung wenden, dass geht nicht legal zu.
Cullinan No No

cullinan
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Chancen dieser illegalen Software.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten