swoopo / eine Analyse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

swoopo / eine Analyse

Beitrag  tommybon am Do Nov 27, 2008 5:19 pm

Es spricht doch sehr viel dafür, das Swoopo betrügerisch ist bzw. das Mitarbeiter mitbieten, und so zumindest die Preise und Gebote in die Höhe treiben. Denn...:

1) ...wie sonst ist es zu erklären, das manche "Nutzer" z. B. für einen Goldbarren im Wert von 650 EUR 3900 Gebote (Kosten=1850 EUR) abgeben oder Nutzer z. B. für einen 50 bid-gutschein (wert 25 EUR) 200 oder 400 Gebote abgeben (und damit letztendlich also 100 oder 200 EUR für diesen Gutschein bezahlen, also das vier bis achtfache). Und solche dinge sind nicht selten. Sie kommen sogar sehr häufig vor. Das bedeutet entweder, das die Bieter bei swoopo zum großen Teil die elementarsten Grundlagen der Mathematik nicht beherrschen oder völlig Geistenskrank sind oder aber das hier irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

2) ...wie sonst is es zu erklären, das es eigentlich tausende glücklicher swoopo-Kunden geben müsste, aber man in den Foren höchstens mal auf 1-2 trifft (und das scheinen auch immer die gleichen beiden zu sein)

3) ...wie sonst ist es zu erklären, das scheinbar immer die gleichen User gewinnen (zumindest pro Tag oder pro Woche, dann scheinen sich die Namen wieder zu ändern)

4) ...wie sonst ist es zu erklären, das es scheinbar immer dieselben Bieter sind, die die Preise in exorbitante höhen treiben (zumindest pro Tag oder Woche und dann scheinen sich auch diese nutzernamen wieder zu ändern).

5) ...wie sonst ist es zu erklären das man auf unzähligen Kunden in den Foren trifft, die nie was gewonnen haben

6) ...wie sonst ist es zu erklären, das man immer wieder auf Leute trifft, die stein und bein schwören das der Bietbutton nicht rechtzeitig reagiert oder es schien als würde die Zeit plötzlich schneller ablaufen (selbst mir ist das schon passiert und ich verfüge über eine superschnelle 50Mbit/s Standleitung, das heisst ich habe diese 50MBit auch voll zur Verfügung (in beide Richtungen).

7) ...wie sonst ist es zu erklären, das sich Swoopo nicht in die Karten sehen lässt und als einziges Transparenz-Argument anbringt, das man sieht wer wann bietet. Transparent wäre es aber erst, wenn jeder User ein Profil hätte, wo man sehen könnte wie oft er schon worauf geboten hat und wann und wie oft er gewonnen hat. Wie bei Ebay. Man könnte das leicht und ohne Sicherheits- oder Datenschutzbedenken machen (wie bei Ebay), denn die user bleiben ja anonym. Aber dagegen sträubt sich swoopo mit Händen und Füssen und fadenscheinigen Argumenten. Ich glaube eher: Würde man das so machen, könnte man wesentlich leichter feststellen, ob swoopo mit scheinbietern die Preise und gebote in die Höhe treibt. Wer nichts zu verbergen hat, der kann auch wirkliche Transparenz anbieten. Aber dagegen wehrt sich swoopo...


Eigentlich müsste man Swoopo verbieten, denn swoopo verdient ein vielfaches an den Artikel, was Wucher ist und/oder auch als Multilevel-System ausgelegt werden kann, die sowieso verboten sind.

Meine Meinugn: Finger weg von Swoopo. Es mag hin und wieder einen glücklichen geben der ein Schnäppchen macht, aber das sind nur Lockvögel. Darauf baut swoopo ja auf: Man sieht wie andere Glück haben und will das auch haben. Nichts lockt mehr als das Glück anderer. Aber: Die meisten, 99% aller User von Swoopo, zahlen nur drauf.... Da könnt ihr auch Poker spielen, das macht mehr spass...

Tom

tommybon
Gast


Nach oben Nach unten

swoopo verkauft GRAUIMPORTE

Beitrag  shiela am Do Nov 27, 2008 6:49 pm

Achtung habe einen Garantiefall bei einem von Swoopo gekauften Artikel.
Der Hersteller verweigert die Garantie,da das Gerät nicht in Deutschland gelistet ist.
Swoopo rückt die Rechnung des Versandhandels über welches Swoopo bezieht aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nicht heraus.
Mein FAZIT- HÄNDE WEG VON SWOOPO

shiela
Gast


Nach oben Nach unten

Stellungnahme - Swoopo Customer Service

Beitrag  Swoopo C am Fr Nov 28, 2008 7:45 pm

Sehr geehrte/r shiela,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen die Rechnung nicht zur Verfügung stellen können,
da Sie nicht unser/e Vertragspartner/-in sind. Der Artikel wurde von Ihnen über Dritte erworben.
Bitte wenden Sie sich an ihre/n Verkäufer/-in, um eventuelle Garantieansprücke geltend zu machen.

Wir können Ihnen versichern, dass uns keine Erkenntnisse darüber vorliegen, dass über Swoopo versteigerte Artikel nicht
in Deutschland gelistet ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Swoopo Customer Service

Swoopo C
Gast


Nach oben Nach unten

Swoopo

Beitrag  Markus am Mo Jan 05, 2009 11:05 am

Hi
ich möchte zu dem Thema Swoopo auch was sagen

Also ich bin bei Swoopo angemeldet und habe mir das Treiben mal angesehen

Ich wollte eine wii erwerben doch nach 4 mal Bids kaufen(a 25€) hatte ich die schautze voll
Bin mal früh aufgestanden um mitzumachen oder abends später ins Bett hat alles nichts geholfen
Klar Glück gehöt auch dazu aber wenn man sieht wieviel wii bei den Zukünftige Auktionen noch zu haben sind muß ich mich fragen Warum wollen manche ausgerechnet die wii die ich haben will
Es gibt bei Swoopo auch eine Auktion Gutscheine (frei Bids 50Bids und 300Bids)
aber da ist das gleiche die Gutscheine zu bekommen muß man auch Mitsteigern

Manche gehen über 300€ (verstehe ich auch nicht warum)aber da heißt es Endpreis geschenkt
(Endpreis geschenkt heißt : Bei den auf diese Weise markierten Auktionen erlassen wir dem Auktionsgewinner den Auktionsendpreis. Falls Versandkosten anfallen, müssen diese bezahlt werden)
da sind die bids auch gleich weg und immer wieder aufladen kostet Geld

Bei e-bay ist das das gleiche
ich muß zwar nichts bezahlen wenn ich biete aber da gehen die Preis auch ins uferlose

Darum sage ich ohne euch allen weh zu tun
wir sind alle blöd

Einen Tipp für alle die bei e-bay oder bei Swoopo mitmachen lasst die anderen auch mal glück haben und nicht zu sich sagen des gehört mir alles meins (nicht so gierig sein es gibt noch genug für jeden)

Gruß Markus

Markus
Gast


Nach oben Nach unten

Danke!!!!

Beitrag  Julia am Mo Jan 05, 2009 12:19 pm

Vielen Dank an alle Autoren! Ich bin so froh,daß man hier die Möglichkeit hat,Informationen über swoopo von Leuten zu erhalten die selbst Nutzer sind oder waren.
Ich wollte sooo gerne ein Schnäppchen bei swoopo machen und bin zufällig-auf der Suche nach swoopo- auf diese Seite geraten.Jetzt werde ich wohl den Nintendo DS
für unseren Sohn im Fachhandel kaufen.Dank dieses Forums werde ich dabei nicht das Gefühl haben zu viel zu zahlen!! Auch werde ich mich sicher nicht bei swoopo anmelden.
Nochmal ein ganz dickes Dankeschön!!!!!!

Julia

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 05.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  wc3gott am Fr Jan 09, 2009 11:31 pm

So wollte mal meinen Unmut über die "Analyse" vom Gast tommybon auslassen.

1) Dazu sagt Markus in seinem Post ja schon alles.

2.1)
wie sonst is es zu erklären, das es eigentlich tausende glücklicher swoopo-Kunden geben müsste, aber man in den Foren höchstens mal auf 1-2 trifft

Nur Mal zur Info es gibt mehrere 1000 glückliche swoopo-Kunden, aber wahrscheinlihc unter 500.000 Kunden. Deswegen ist die Zahl der glüclichen Kunden relativ klein, aber nicht absolut gesehen...

2.2)

und das scheinen auch immer die gleichen beiden zu sein

Plumpe Behauptung! Meinßt du echt so ein Auktionshaus wäre so doof, dann bist du naiv.

3)

wie sonst ist es zu erklären, das scheinbar immer die gleichen User gewinnen (zumindest pro Tag oder pro Woche, dann scheinen sich die Namen wieder zu ändern)

Das einige User oft gewinnen lässt zunächst auf einen hohen Glücksfaktor schließen, aber langfristig gesehen ist es wohl eher die Quantität der Gebote, durch die hier angebliche Gewinne erziehtl werden.

4)

wie sonst ist es zu erklären, das es scheinbar immer dieselben Bieter sind, die die Preise in exorbitante höhen treiben

Das ist wie im Kasino, da sind auch immer die gleichen Leute ( Bieter ). Um ihre Verluste zu kompensieren werfen ( klicken ) Sie noch mehr Geld ein.

5)

wie sonst ist es zu erklären das man auf unzähligen Kunden in den Foren trifft, die nie was gewonnen haben

Das ist doch das gleiche "Argument" wie das 2. , nur anders rum....


6)

...wie sonst ist es zu erklären, das man immer wieder auf Leute trifft, die stein und bein schwören das der Bietbutton nicht rechtzeitig reagiert oder es schien als würde die Zeit plötzlich schneller ablaufen (selbst mir ist das schon passiert und ich verfüge über eine superschnelle 50Mbit/s Standleitung, das heisst ich habe diese 50MBit auch voll zur Verfügung (in beide Richtungen).

Mal davon abgesehen ob es für Privatkunden wirklich schon 50Mbit/s Leitungen gibt, was ich selber nicht genau weiß, was würde es Swoopo den bringen dich verlieren zu lassen und einen andern Bieter gewinnen zu lassen? Im Prinzip kommt es für Swoop aufs gleiche hinaus. Sie würden nur 50 Cent weniger Gewinn machen.

7)

...wie sonst ist es zu erklären, das sich Swoopo nicht in die Karten sehen lässt und als einziges Transparenz-Argument anbringt, das man sieht wer wann bietet. Transparent wäre es aber erst, wenn jeder User ein Profil hätte, wo man sehen könnte wie oft er schon worauf geboten hat und wann und wie oft er gewonnen hat. Wie bei Ebay. Man könnte das leicht und ohne Sicherheits- oder Datenschutzbedenken machen (wie bei Ebay), denn die user bleiben ja anonym. Aber dagegen sträubt sich swoopo mit Händen und Füssen und fadenscheinigen Argumenten. Ich glaube eher: Würde man das so machen, könnte man wesentlich leichter feststellen, ob swoopo mit scheinbietern die Preise und gebote in die Höhe treibt. Wer nichts zu verbergen hat, der kann auch wirkliche Transparenz anbieten. Aber dagegen wehrt sich swoopo...

Meiner Meinung nach handelt es sich bei der fehlenden Transparenz einfach um ein legitimes Mittel das Swoopo und auch viele ander Unternehmen einsetzten, um höhere Gewinn zu erziehlen... Wenn ein User sehen würde, dass ers schon über 1000 Mal geklickt hat und nur 1 Auktion gewonnen hat würde er selbst wahrscheinlihc merken, dass er sein Geld fehl investiert hat und die Finger vom Auktionhaus lassen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigentlich müsste man Swoopo verbieten, denn swoopo verdient ein vielfaches an den Artikel, was Wucher ist und/oder auch als Multilevel-System ausgelegt werden kann, die sowieso verboten sind.

Ich würde das eher als: buisness, gut Idee, clever, geschäftssinn etc. bezeichnen.
Von Wucher zu sprechen ist hier völliger Quatsch. Einmal eine Definition des Wortes Wucher. "Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation des Vertragspartners"
Wo bitte ist hier eine Ausnutzung einer Schwächesituation des Vertragspartners ???

Die Behauptung Swoopo sei betrügerisch, ist völlig aus der Luft gegriffen und die gelieferten, ich nennes es mal Argumente (was eher plumpe Behauptungen sind), lassen sich durch logisches nachdenken leicht entkräften. Ich will hier in keiner Weise die Methode gut reden, meine Intention war es lediglich dem Gast tommybon seine Denkfehler aufzuzeigen.

Zum Schluss kommend wollte ich noch eine Frage in den Raum werfen. Swoop(nur, als Beispiel können auch ander Sachen sein) werden als große Abzocke präsentiert, aber Lotto spielen ist in Ordnung ne Question
Das liegt die Wahrscheinlihckeit den Hauptgewinn zu erziehlen bei 1:140.000.000.Mio
Würde glatt mal tippen es ist wahrscheinlicher bei Swoopo einen gewinn zu erziehlen als den Jackpot

Mit freundlichen Grüßen ,würde mich über weiter Komments freuen

wc3gott
Gast


Nach oben Nach unten

Swoopo

Beitrag  Walter17 am Do Feb 05, 2009 4:45 pm

Hi,
hat eigentlich schon mal jemand über den Verbraucherschutz oder die Staatanwaltschaft etwas versucht?
Oder hat jemand einen Hinweis, wo man das nachschauen kann?
Ich halte das alles für sehr grenzwertig!
Danke Euch!
VG
Idea

Walter17
Gast


Nach oben Nach unten

...wie sonst ist es zu erklären

Beitrag  M.Wolf am Fr Feb 20, 2009 6:09 pm

...wie sonst ist es zu erklären
...wie sonst ist es zu erklären
...wie sonst ist es zu erklären

Wie ist es eigentlich zu erklären, dass Unmengen von Leute offenbar zu blöd sind, sich einfachste Dinge mal selbst zu erklären?

Swoopo betrügt!
Swoopo verdient sich dumm und dämlich!
Swoopo ist "Abzocke"!
Swoopo ist ein "Glücksspiel"!

Immer wieder das selbe dumme "Gebabbel"!
Gepostet von irgendwelchen Leuten, die von absolut nichts eine Ahnung haben!

Entsetzlich!

M.Wolf
Gast


Nach oben Nach unten

Vielbieter

Beitrag  butubata am Fr Feb 20, 2009 6:24 pm

Na ja, es sieht so aus, als hätte man anfangs noch Schnäppchen machen können. Mittlerweile gibts ja Bieter, die Unmengen an Bids setzten. Dann kriegt man Angst und bei der nächsten Auktion will man nicht mehr mitmachen. Die haben ja schon mehrere Kameras und Objektive. Nur als Beispiel. Ob Swoopo was dagegen macht, weiß ich nicht. Aber als Normalbieter hat man fast keine Chance...

butubata
Gast


Nach oben Nach unten

Swoopo ist rein Psychisch

Beitrag  Doogie am So Feb 22, 2009 5:05 am

Hi

Wenn man überlegt wie das ganze abläuft braucht man sich nicht zu wundern sondern man kann sagen wir sind alle Böd und fallen darauf rein.

Das Konzept ist rein psychisch. Wir denken alle man kann dort schnäpchen machen aber von wegen. Der Niedrige preis der derzeit geboten wird täuscht unsere sinne und wir denken das es wirklich so billig ist. Ist es auch aber der dahinter steckt der reibt sich die fäuste, den er bekommt geradezu das geld gedrückt!!!!!!! Die bids machen ihn reich. Swoopo ist ein reines Glückspiel und der ablauf ist genauso wie Roulette & co......

Man denk man kann doch bald gewinnen aber das wird nie passieren.....................

Im diesen sinne finger weg und alles daran versuchen die seite zu verbieten zu lassen. sich zu beschwehren den die seite muss runter vom server und verboten werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Doogie
Gast


Nach oben Nach unten

Was verboten werden müsste...

Beitrag  M.Wolf am Di März 31, 2009 11:39 pm

Zitat:

"Im diesen sinne finger weg und alles daran versuchen die seite zu verbieten zu lassen. sich zu beschwehren den die seite muss runter vom server und verboten werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!"

Zitat Ende.

Das Einzige was tatsächlich verboten werden müsste, sind sinnfreie Schmierfinken-Kommentare von Leuten wie Ihnen, die von nichts eine Ahnung haben!

M.Wolf
Gast


Nach oben Nach unten

Swoopo ist rein Psychisch

Beitrag  Andre am Mo Jun 01, 2009 10:01 pm

Das Einzige was tatsächlich verboten werden müsste, sind sinnfreie Schmierfinken-Kommentare von Leuten wie Ihnen, die von nichts eine Ahnung haben!

Genau M.Wolf! Aber bitte halten Sie sich auch dran ;-)
IMHO die Leute die hier gepostet haben, haben zumindestens die Ahnung davon, wie es sich anfüllt, viel Geld bei Swoopo verloren zu haben.
Vor ein paar Monaten war ich noch genau so wie Sie (Jeder ist seines Swoopo-Glücks eigener Schmied bzw. Nur die Dummen verlieren bei Swoopo). Nach einigen Monaten und einigen grünen Scheinen bin ich endlich los davon. Und ehrlich gesagt, bedaure ich die Erfahrung nicht, dass auch ich der Gier und der Spielsucht erliegen kann. Aber schade um die Zeit die ich mir gestohlen und Swoopo geschenkt habe.

Andre

Andre
Gast


Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  M.Wolf am Di Jun 02, 2009 2:05 pm

Zitat:

"IMHO die Leute die hier gepostet haben, haben zumindestens die Ahnung davon, wie es sich anfüllt, viel Geld bei Swoopo verloren zu haben."

Zitat Ende.

Und das ist natürlich die Schuld von Swoopo - richtig!?
Oder ist das zufällig eher doch die Schuld von "gemeinen Gierschlunden", die den Hals nicht voll genug bekommen können, alles möglichst geschenkt haben wollen und meinen, wenn sie für 500,- Euro Gebote eingesetzt haben, dafür dann auch gefälligst ein "52-Zöller-Flachbild" im Wert von 3000,- Euro heraus zu kommen hätte!?

Wissen sie was ich immer hochgradigst erstaunlich finde.
EXAKT solche Leute!

Da werden - in der Tat -z.B. für 500,- Euro "bid-packs" gekauft - und dann wird sich - in der Tat - eingebildet, dass dabei MINDESTENS und AUF JEDEN FALL ein "52-Zöller" im Wert von 3000,- Euro heraus zu springen hätte!
KLAPPT DAS DANN WIDERUM NICHT - so wie es sich zuvor eingebildet wurde - dann ist Swoopo natürlich "der letzte Dreck", ein "Betrugsverein" - und das mithin "SCHLIMMSTE", was diese Welt je gesehen hat und was natürlich SOFORT VERBOTEN GEHÖRT!

Ich kann diese immer gleiche "Leier" echt nicht mehr "hören"!

M.Wolf
Gast


Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  punisher76 am So Feb 21, 2010 2:15 pm

tommybon schrieb:Es spricht doch sehr viel dafür, das Swoopo betrügerisch ist bzw. das Mitarbeiter mitbieten, und so zumindest die Preise und Gebote in die Höhe treiben. Denn...:

1) ...wie sonst ist es zu erklären, das manche "Nutzer" z. B. für einen Goldbarren im Wert von 650 EUR 3900 Gebote (Kosten=1850 EUR) abgeben oder Nutzer z. B. für einen 50 bid-gutschein (wert 25 EUR) 200 oder 400 Gebote abgeben (und damit letztendlich also 100 oder 200 EUR für diesen Gutschein bezahlen, also das vier bis achtfache). Und solche dinge sind nicht selten. Sie kommen sogar sehr häufig vor. Das bedeutet entweder, das die Bieter bei swoopo zum großen Teil die elementarsten Grundlagen der Mathematik nicht beherrschen oder völlig Geistenskrank sind oder aber das hier irgendetwas nicht mit rechten Dingen zugeht.

2) ...wie sonst is es zu erklären, das es eigentlich tausende glücklicher swoopo-Kunden geben müsste, aber man in den Foren höchstens mal auf 1-2 trifft (und das scheinen auch immer die gleichen beiden zu sein)

3) ...wie sonst ist es zu erklären, das scheinbar immer die gleichen User gewinnen (zumindest pro Tag oder pro Woche, dann scheinen sich die Namen wieder zu ändern)

4) ...wie sonst ist es zu erklären, das es scheinbar immer dieselben Bieter sind, die die Preise in exorbitante höhen treiben (zumindest pro Tag oder Woche und dann scheinen sich auch diese nutzernamen wieder zu ändern).

5) ...wie sonst ist es zu erklären das man auf unzähligen Kunden in den Foren trifft, die nie was gewonnen haben

6) ...wie sonst ist es zu erklären, das man immer wieder auf Leute trifft, die stein und bein schwören das der Bietbutton nicht rechtzeitig reagiert oder es schien als würde die Zeit plötzlich schneller ablaufen (selbst mir ist das schon passiert und ich verfüge über eine superschnelle 50Mbit/s Standleitung, das heisst ich habe diese 50MBit auch voll zur Verfügung (in beide Richtungen).

7) ...wie sonst ist es zu erklären, das sich Swoopo nicht in die Karten sehen lässt und als einziges Transparenz-Argument anbringt, das man sieht wer wann bietet. Transparent wäre es aber erst, wenn jeder User ein Profil hätte, wo man sehen könnte wie oft er schon worauf geboten hat und wann und wie oft er gewonnen hat. Wie bei Ebay. Man könnte das leicht und ohne Sicherheits- oder Datenschutzbedenken machen (wie bei Ebay), denn die user bleiben ja anonym. Aber dagegen sträubt sich swoopo mit Händen und Füssen und fadenscheinigen Argumenten. Ich glaube eher: Würde man das so machen, könnte man wesentlich leichter feststellen, ob swoopo mit scheinbietern die Preise und gebote in die Höhe treibt. Wer nichts zu verbergen hat, der kann auch wirkliche Transparenz anbieten. Aber dagegen wehrt sich swoopo...


Eigentlich müsste man Swoopo verbieten, denn swoopo verdient ein vielfaches an den Artikel, was Wucher ist und/oder auch als Multilevel-System ausgelegt werden kann, die sowieso verboten sind.

Meine Meinugn: Finger weg von Swoopo. Es mag hin und wieder einen glücklichen geben der ein Schnäppchen macht, aber das sind nur Lockvögel. Darauf baut swoopo ja auf: Man sieht wie andere Glück haben und will das auch haben. Nichts lockt mehr als das Glück anderer. Aber: Die meisten, 99% aller User von Swoopo, zahlen nur drauf.... Da könnt ihr auch Poker spielen, das macht mehr spass...

Tom

Sehr schöne Analyse. Kannst du deine Thesen auch mit Fakten hinterlegen? Danke!


Zuletzt von punisher76 am Fr März 05, 2010 9:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

punisher76

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 21.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  M.Wolf am Mo Feb 22, 2010 5:12 pm

Die Damen und Herren "Neider und Dummschwätzer" können leider grundsätzlich keine einzige ihrer hirfreien Behauptungen belegen.

M.Wolf
Gast


Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  Ramading am Di Feb 23, 2010 12:15 pm

Du bist ja doch noch da....

Ramading
Gast


Nach oben Nach unten

Re: swoopo / eine Analyse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten